Video-Sammlung Nr. 1: Pre-Twinkle

Category: 8. KOSTENLOSE Video- & Audio-Einspielungen

Videos zur Violinschule "Üb mit mir!"
von Kerstin Wartberg

Geplante Veröffentlichung durch ISTEX MUSIC PUBLICATIONS im Sommer 2020
 
Neue Unterrichtsideen- und Materialien für die jüngsten Geigenschüler, ihre Lehrer und Eltern
Der Lernerfolg eines jungen Schülers hängt auch von der Fähigkeit des Lehrers ab, die Inhalte des 1. Bandes der Suzuki Violinschule lebendig zu vermitteln. Erfahren Sie mehr über die ganz kleinen Schritte für die Gestaltung des ersten Unterrichtsjahres.
Dieser Online-Intensivkurs ist den wichtigsten Unterrichtspunkten, insbesondere der Pre-Twinkle-Phase, gewidmet. Den Teilnehmern werden neue und kreative Wege vorgestellt, um jungen Kindern Klangqualität, Musikalität und Technik nahezubringen.
Interessante Kursschwerpunkte sind neue Lehrmaterialien für junge Geigenanfänger, die von Kerstin Wartberg und Charles Krigbaum entwickelt wurden. Es werden Videos, MP3-Dateien, neue Pre-Twinkle-Liedchen, Noten und Spiele für den Unterricht und das tägliche Üben vorgestellt und stehen allen Teilnehmern als Kursmaterial zur Verfügung. Ein Beispiel aus dieser Sammlung stellt dieses Video dar und zeigt, wie den Kindern der Weg erleichtert und verschönert werden kann.
 
1. Schritt: Die Fußstellung und das Fußpapier-Spiel
 
 
2. Schritt: Die Bogenhaltung und die Schwanen-Übung  (Teil 2A)
 
 
2. Schritt: Bogenhaltungs-Spiele (Teil 2B)
 
 
 
3. Schritt: Die Geigenhaltung und das Glockenlied
 
 
 
4. Schritt: Mein erstes Geigenlied (Teil 4A)
 
 
 
4. Schritt: Spotlight on! Das E-Saitenlied (Teil 4B)
 
 
Anmerkung zu den Spotlight-Videos:
Shinichi Suzuki, aber auch andere bekannte Musiklehrer wie der Cellist Gerhard Mantel haben eine Übungsmethode entwickelt, die sich besonders für das Erlernen neuer Stücke, aber auch für die Wiederholung bereits erlernter Stücke als hilfreich erwiesen hat: die Methode der wechselnden Aufmerksamkeit.
Wir nennen sie auch „Spotlight-Übungen“, da bei jedem Durchlauf die Aufmerksamkeit auf einen anderen Punkt gelenkt wird, also so, als ob man mit dem Scheinwerfer bei jedem Durchlauf einen anderen Punkt anleuchten würde.

Z.B.

- die Körperhaltung
- die Bewegung der rechten Hand
- die Bogeneinteilung
- die Tonqualität
- den Rhythmus
- die Intonation
- die Bewegung der linken Hand
- die Textsicherheit

Es gibt unzählige Aspekte, die auf diese Weise geübt werden können. Die Erfolge sind leicht zu erkennen, da die Muskeln nicht ermüden, weil sie nicht zu lange einseitig belastet werden und zudem die Konzentration durch wechselnde Tätigkeiten immer wieder neu belebt wird.

Kurze Liedchen wie das E-Saitenlied werden mehrfach wiederholt. Dazwischen erklingt ein kleines Zwischenspiel.
Bei längeren Liedern wie bei Hänschen klein und Tante Rhody werden einzelne Phrasen wiederholt. Dieses Übungsprinzip lässt sich nicht nur auf die Anfangsstufe des Violinunterrichts, sondern auf alle Stufen anwenden.

Die Schüler von Sergej Simkin (Deutsche Suzuki Gesellschaft) zeigen in mehreren Videos aus der Reihe "Spotlight on!", wie effektiv jeder Abschnitt geübt werden kann.
 
 
 
5. Schritt: Musik & Bewegung - Alle Twinkle-Rhythmen
 
Beispiele aus Band 1A der Violinschule "Üb mit mir!" (Englische Ausgabe: "Let's Practice Together!")
Auszug aus dem Kapitel: Vorbereitende Übungen OHNE INSTRUMENT

Arjada Hasanaj präsentiert alle Twinkle-Rhythmen:
 
0:17 Erster Twinkle-Rhythmus
0:52 Zweiter Twinkle-Rhythmus
1:26 Dritter Twinkle-Rhythmus
2:02 Vierter Twinkle-Rhythmus
2:39 Fünfter Twinkle-Rhythmus
3:15 Twinkle-Thema
 
 
6. Schritt: Die große Herausforderung - Drei Lieder hintereinander
 
 
 
7. Schritt: Erste Greifübungen und das Affen-Lied (Teil A)
 

 
7. Schritt: Das Drei-Finger-Lied (Teil B)
 
 

8. Schritt: Spotlight on! Saitenwechsel-Lied mit dem 2. Rhythmus
 
 
 
10. Schritt: Spotlight on! Der Stern-Teil (Teil A)
 
 

10. Schritt: Spotlight on! Der Mond-Teil (Teil B)